Lübecker Cross-Lauf am Elbe-Lübeck-Kanal

Dem Ratzeburger RC gelang jetzt wieder mal ein weiterer Sieg für die Vereinsstatistik. Beim gut besuchten Crosslauf der Lübecker Rudervereine am Elbe-Lübeck-Kanal der Hansestadt glänzten die RRCler auch ohne ihren Favoriten Christof Hass.
Dafür war ja die 23jährige Grafikdesign-Studentin Sandra Menningen angetreten. Als Siegerin des heimischen Küchenseelaufs stellte auch die Damenkonkurrenz in Lübeck keine unüberwindbare Hürde dar. Über 8 Kilometer heimste die RRC-Skullerin aus Mustin auch hier wieder die Medaille für die Siegerin ein.
Ebenfalls zum Titel lief zudem erneut A-Juniorin Frauke König. Nach Ratzeburg und Segeberg komplettierte sie ihren lupenreinen Hattrick mit einer weiteren Medaille. Der 17jährige Sebastian Schulz verfehlte indes nur knapp das oberste Treppchen, konnte sich mit Rang zwei bei den A-Junioren jedoch sehr gut sehen lassen. Für „Bronze“ reichte es bei B-Juniorin Julia Danckert, die ebenfalls einige Punkte für die Mannschaftswertung beisteuern konnte.
Was den Kanal-Lauf in Lübeck so reizvoll macht, sind vor allem die Staffel-Wettbewerbe. Auch hier glänzte der RRC durch äußerst schnelle Anwesenheit.
Das Staffel-Quartett mit Ramona Lüdemann, Alexandra Slebioda, Levke Feddersen und Katrin Nestler drehte über vier mal 3 Kilometer richtig auf und lief in starker mannschaftlicher Geschlossenheit als schnellstes Team über die Ziellinie.
Dass es für den Sieg in der Gesamtwertung am Ende reichte, ist vor allem den Kindern zu verdanken. Die Jüngsten des RRC-Nachwuchses waren dieses Wochenende in einem Wintertrainingscamp des Landesruderverbandes und sind mit den Ruderern anderer Vereine in den Staffelwettbewerben derart erfolgreich gewesen, daß der Mannschaftspokal wieder einmal in die Vitrine an der Kastanienallee wanderte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.