Große Bremer Ruderregatta

Auf dem Bremer Werdersee zeigten die jüngsten Talente des Ratzebürger Ruderclubs wieder einmal, dass sie zu den stärksten Trainingsgruppen im gesamten norddeutschen Raum zählen. Gleich 16 Siege, acht zweite Plätze und 10 dritte Ränge bedeuteten eine Medaillenflut, die ihresgleichen sucht.
Drei erste Plätze erkämpfte alleine Arne Piontek bei den 12jährigen Skullern. Der Nachwuchsruderer siegte im Slalom, über die 300m-Sprintdistanz und gemeinsam mit seinem Bruder Till im Doppelzweier über 2500 Meter. Der älteste Bruder Malte Piontek trug sich derweil munter bei den 14jährigen über 2500 Meter und 700 Meter in die Siegerlisten der Hansestadt ein. Auch die Cracks Moritz Franz und Morton Freytag landeten jeweils im Skiff in ihren Alterklassen einen Doppelschlag. Matthias Maluche wollte dem in nichts nachstehen und stellte sich sowohl im Einer ,als auch mit Partner Hauke Gallant im Doppelzweier über 700m ganz oben auf das begehrte Treppchen. Um den Jungen dann zu zeigen, dass die Mädchen ebenfalls stark in Form sind, glänzte Natalie Börner bei den 14jährigen Skullerinnen mit der Siegermedaille. Und um wirklich alle stolzen Sieger aus der Trainingsgruppe von RRC-Trainer-Team Mark Amort, Sebastian Schulz und Frauke König zu nennen, fehlen, last but not least, nur noch Patrick Pilz und Jan Löning, die die Leichtgewichtskonkurrenz der 14jährigen aufmischten und sich bis ganz vorne durchkämpften.
Mit diesen tollen Ergebnissen kann der RRC beruhigt in Richtung Landesmeisterschaft und Bundesentscheid blicken, denn eine starke Truppe wächst aus dem Kinderbereich heran, um die Farben des Ruderclubs auf den Regattaplätzen Deutschlands würdig zu vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.