Ingrid Lenk mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet

Vor wenigen Tagen wurde Ingrid Lenk aus Ratzeburg mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Überreicht wurde der Ratzeburger Steuerberaterin die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Kieler Ministerium durch den Finanzminister Ralf Stegner.
Der Minister lobte das große Engagement der Ordensträgerin, die seit über zwanzig Jahren ehrenamtlich im berufsständischen Bereich der Steuerberater in Schleswig-Holstein tätig ist.
Ingrid Lenk hat ihre ehrenamtliche Arbeit im Jahr 1983 als Leiterin der Bezirksstelle Kreis Herzogtum Lauenburg des Steuerberaterverbandes Schleswig Holstein begonnen und war acht Jahre lang in dieser Funktion tätig. 1991 wurde sie zur Vorsitzenden gewählt und leitete den Landesverband bis zum vergangenen Jahr. Im Rahmen dieser Tätigkeit hatte sie den Schwerpunkt ihrer Aufgaben in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie in der Kontaktpflege zwischen dem Steuerberaterverband und der Finanzverwaltung gesetzt. Sie war gleichzeitig auch Herausgeberin der vierteljährlich erscheinenden Verbandsnachrichten. Weiterhin vertrat sie seit 1994 die Interessen des Landesverbandes im Bundesverband und arbeitet bis heute in der Satzungsversammlung der Bundessteuerberaterkammer mit. Ein weiteres Augenmerk legt die engagierte Ratzeburgerin auf die berufliche Bildung. Seit dreizehn Jahren ist Ingrid Lenk Vorsitzende des Bildungsinstituts der steuerberatenden Berufe in Schleswig Holstein. Sie konzipiert die Bildungsprogramme von Auszubildenden, Steuerfachangestellten und Steuerberatern. Einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bildete die Erweiterung des Angebotes im Bildungsinstitut. Ihr Verdienst ist es daher auch, dass die Teilnehmerzahlen bei den Auszubildenden auf das Doppelte und bei den Teilnehmern aus dem Kreis der Berufsangehörigen um das Vierfache gesteigert werden konnten.
Bei der Ordensverleihung im Kieler Finanzministerium waren auch der Ratzeburger
Bürgermeister Michael Ziethen sowie Bürgervorsteher Ottfried Feußner anwesend. Feußner übermittelte der Geehrten die besten Wünsche der Stadt Ratzeburg und unterstrich das große Engagement, dass Ingrid Lenk auch. auf ehrenamtlicher Basis im Rahmen des W.I.R., Ratzeburger Ruderclub und der Ratzeburger Bürgerstiftung für die Stadt Ratzeburg leiste. Die Stadt sei stolz, so Feußner, dass sie über derart engagierte Bürgerinnen und Bürger in ihren Reihen verfüge, auf die sie nicht verzichten könne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.