Ehrungen für besondere Verdienste um den Sport

Groß Zecher (fi). Erstmals hatten der Kreis Herzogtum Lauenburg und der Kreissportverband zu einem gemeinsamen Treffen in das Restaurant „Maräne” in Groß Zecher eingeladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden drei Funktionsträger für ihre besonderen Verdienste um den Sport ausgezeichnet. Kreispräsident Meinhard Füllner ob den hohen Stellenwert des Ehrenamtes hervor und betonte, dass die ehrenamtliche Arbeit insbesondere in er heutigen Zeit nicht hoch genug bewertet werden könne. Die vielen Ehrenamtler seien in den Vereinen die Motoren, ohne deren hohes Engagement das Vereinsgeschehen nicht funktionieren würde. Renate Gerks aus Ratzeburg gehört dem Ratzeburger Ruderclub seit 1970 an. Seit 2002 hat sie auch die Leitung der alljährlichen internationalen Ruderregatta inne und gilt als Ždie „gute Seele” der Veranstaltung. 1993 erhielt R. Gerks bereits die goldene Ehrennadel ihres Vereins und seit 2003 ist sie Ehrenmitglied des RRC. Uwe Beuthling aus Groß Grönau at ich in vielen Vereinen und Ämtern um den Sport besonders verdient gemacht. Zahlreiche Vereine haben von einem großen Erfahrungsschatz und seinem tatkräftigen Wirken profitiert. Er wurde bereits mit der Silbernadel es Kreissportverbandes sowie des Seglerverbandes Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehörte ebenfalls Hanselmut Kiehn aus Worth. Auch er hat sich in vielen Ämtern und Vereinen durch seinen ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet. Sein Wirken in verschiedenen Sportvereinen reicht bis in das Jahr 1956 zurück. Die Liste seiner bisherigen Ehrungen ist lang. Für ihre geleistete Arbeit erhielten die drei Funktionsträger aus den Händen von Kreispräsident Meinhard Füllner die Sportplakette in Bronze, verbunden mit einer Anerkennungsurkunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.