Lauf um den Segeberger See – Hattrick für Weller und Schleweiß

Bei strahlenden Sonnenschein, kühlen Temperaturen und trockenem Untergrund hatten die 15 Ratzeburger Nachwuchsruderinnen und Ruderer ideale Bedingungen, um beim traditionellen Lauf in Bad Segeberg hervorragende Zeiten und Platzierungen zu zeigen. Die drei Betreuer Kati Krause, Oliver Schuldt und Sebastian Schulz hatten immerhin vier Auswärtssiege, zwei Silber-Plätze und einen dritten Rang zu bejubeln. Am Ende reichte das für die kleine RRC-Delegation zu einem starken dritten Platz in der Mannschaftswertung hinter den Vereinen aus Rönnau und Preetz. Im gesamten Teilnehmer von rund 260 Startern auf der Naturstrecke in der Stadt der Karl-May-Festspiele triumphierten die Kinder Jonas Weller (Ž95) und Sina Schleweiß (Ž91) über die drei Kilometer-Distanz vor der Ruderkonkurrenz aus ganz Schleswig-Holstein. Dieses tolle Nachwuchsduo dominierte damit zugleich die Winterlaufserie und gewann alle drei Teilwertungen in Neumünster, Ratzeburg und nun auch in Bad Segeberg. Weiterhin erfolgreich zeigte sich Moritz Franz, der bei den Junioren die 7,8km-Rundstrecke in starken 31:18 min zurücklegte und damit zu Recht die Siegermedaille überreicht bekam. Und um das Siegerquartett zu komplettieren reihte sich Senior Olaf Schadowski (Ž55) in die Erfolgsspur der Ratzeburger Ruderer ein. Zusammen mit den beiden Silbermedaillen von Nicolaus Fischer (Ž92) und Frauke Birgel (Ž93) hatten die Wassersportler aus der Inselstadt also auch auf dem Trockenen viel Grund zum Feiern. „Wir sind mit diesem Resultat mehr als zufrieden und sehen das als schönen Abschluss der Winterlaufsaison. Jetzt kommt noch ein Wettkampf auf dem Ruderergometer, bevor wir ab März dann auch so langsam mit der hier antrainierten Form wieder zu den Riemen und Skulls greifen werden“ kommentiert RRC-Coach Kati Krause diesen Wettlauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.