RRC-Juniorinnen vertreten die Stadt Ratzeburg bei Siegerehrung in Kiel

Langsam aber sicher werden die Früchte für die schweißtreibende Arbeit und die vielen Tausenden von Trainingsstunden geerntet, die die beiden jungen Ruder-Amazonen Imke König und Kathrin Nestler in ihre Leidenschaft, den Rudersport, investiert haben. In ihrer bisher besten Wettkampfsaison 2005 gewann das hübsche Ruder-Duo im Sommer auf der Duisburger Wedau gleich zwei Deutsche Meistertitel bei den A-Juniorinnen der U19-Klasse. Dafür flatterte jetzt die Einladung zur großen festlichen Siegerehrung der Sportjugend Schleswig-Holstein ins Haus. Mit dieser Belohnung und Respektsbekundung des Landes für die außerordentlichen sportlichen Spitzenleistungen sollen die Jugendlichen die Anerkennung bekommen für die harte Arbeit, Zeit und Entbehrung, die sie zugunsten des Sports geopfert haben. Die Ehrung erfolgte unter anderem durch den Innenminister Schleswig-Holsteins, Dr. Ralph Stegner, und Dr. Ekkehard Wienholz, 1. Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein. „Das war schon eine tolle Saison für uns, aber jetzt müssen wir erst mal schauen, ob wir den Anschluss in der Senior-B-Konkurrenz bei den 19-22jährigen Leichtgewichtsskullerinnen finden. Vielleicht klappt es ja. Aber zuerst genießen wir natürlich die ganzen Feiern und Siegerehrungen anlässlich unserer Meistertitel“ erzählt die jungen Damen von der Lauenburgischen Gelehrtenschule einstimmig und beweisen damit, dass Rudern durchaus auch ein zu beachtender Ausdauer- und Gesundheitssport für Frauen ist und keine reine Männer-Kraftsport-Urgewalt-Domäne. Und die Feierlichkeiten nehmen vorerst auch kein Ende, denn am kommenden Freitag schlägt der RRC selbst zu und ehrt ab 18 Uhr in der Dr. Alfred-Block-Allee seine Sieger 2005 in blau-weiß. Darunter nicht nur das Damenduo Nestler/König und die WM-Starter Marco Geisler und Jörg Lehnigk, sondern auch alle anderen Ruderer von den Kindern bis zu den Altherren, die für den „Club“ und die Stadt Ratzeburg Siege errungen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.