30. Ruder-WM in Eton: Lehnigk im Finale

Jörg Lehnigk (Ratzeburger RC) steht mit seinem Partner Manuel Brehmer im Finale im leichten Doppelzweier. Sie belegtem im zweiten von drei Halbfinalläufen den zweiten Platz in 6:30,09 hinter dem australischen Boot (6:29,70). Im ersten Halbfinale qualifizierten sich Italien (6:35, 38) und Frankreich, im dritten noch die Boote aus Dänemark (6:30,46) und Polen (6:34,64).

Im Doppelvierer der Männer mit dem viermaligen Weltmeister Marco Geisler gab es im Halbfinale leider nur einen fünften Platz. Die Mannschaft um den 32-jährigen Ratzeburger kämpft somit nur im B-Finale weiter. Für das Finale haben sich qualifiziert: Polen, Ukraine, Italien, Estland, Russland und Tschechien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.