Firmenrudern am RRC bisher ein voller Erfolg

Das von RRC-Visionär Nils Budde neu inszenierte Firmenrudern läuft derzeit richtig gut. Die 5 Mannschaften aus Ratzeburg üben unter Anleitung ihren “Personal Trainer” mehrfach pro Woche. Dabei werden die Betriebsmannschaften von illustren Rudergrößen wie Ex-Olympiasieger Prof. Walter Schröder, Lingolf von Lingelsheim, Heike Lange, Christian von Scheidemesser und Sebastian Schulz in die Geheimnisse des Ruderns eingewiesen und auf ihren Höhepunkt hin vorbereitet. Denn am Sonnabend den 31. Mai wird im Rahmen des 2. BUSS Achter-Sprint Cups das Firmenrennen über 350 Meter gestartet. Dort können die Teams vom SWR Ratzeburg, der Fleischerei Bergmann, der “Schokoladenfabrik” Schoppe und Schultz, der Diakonie Ratzeburg sowie der Lebenshilfe eV Mölln dann vor 1000 Zuschauern zeigen, was Sie in den wenigen Wochen gelernt haben.

“Ich hatte schon eine Menge Spaß mit meinen “Blauen Engeln” von der Diakonie. Das spielerische Erlernen dieser für Ratzeburg so typischen Sportart steht neben Spaß bei uns im Vordergrund, aber natürlich wollen wir auch schnell rudern” erzählt der Ratzeburger Olympiasieger Professor Walter Schröder von seinen Ausbildungsstunden auf dem Küchensee.

Auch DRV-Bootsmeister Lingolf von Lingelsheim hat mit seinen “Schokohasen” der Firma Schoppe und Schultz schon einige Runden um die Inselstadt gedreht: “Wir haben auf dem Ruderergometer anfangen, dann einzeln, zu zweit und schließlich alle gemeinsam im Vierer und dann lief es schon wie geschmiert. Meine “Schokohasen” opfern sogar ihre Mittagspause, um sich für ihr ersten Ruderrennen fitzumachen”, berichtet von Lingelsheim, der schon wieder mit der Nationalmannschaft auf dem Weltcup in München-Oberschleißheim unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.