Firmenrudern – Und … es geht weiter !

Nach 3 wöchiger Abstinenz hatten wir am Montag d. 23. Juni wieder ein Stelldichein mit Christian.

Das Wetter war nicht so toll, aber „Was uns nicht umbringt, macht uns nur härter !“
Der Spruch war berechtigt, denn nach einer ziemlich ruhigen Ruderstunde kam das dicke Ende.

Los ging es am Ruderclub auf den Küchensee in Richtung Farchau. Ach war das schön, richtig ruhige See, so macht rudern Spaß !

Auf der Rücktour hatten wir dann schon, wie wir meinten, mit ziemlichen Wellen zu kämpfen. Na ja, uns erschüttert so schnell nichts. Da meinte Christian, eine Inselrundfahrt wäre eigentlich noch drin. War ja auch wirklich ruhige See …

Kaum um den Dom gerudert, empfing uns der „Atlantische Ozean“ mit meterhohen Wellen und orkanartigen Böen. Wir hatten uns schon im Ruderhimmel gesehen …

Es war eine ganz schöne Schaukelei, aber keiner wurde Seekrank. Im Gegenteil. Nachdem uns das Festland wieder hatte, taten das Lob von Christian und das kalte Bier so richtig gut.

Mal sehen was uns die nächste Ruderstunde für Überraschungen bringt.

Bis dahin herzlichst
die 3 Hochseeerprobten
Fleischerhexen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.