Jahreshauptversammlung

Prof. Dr. Frank König als Vorsitzender bestätigt

Das Clubhaus an der Dr.-Alfred-Block-Allee war gut gefüllt, als es bei der Jahreshauptversammlung des Ratzeburger Ruderclubs Freitag, 20. März 2009, um die Wahl des Vorstandes ging. Der bewährte Lotse, Frank König, wurde in seinem Amt erwartungsgemäß durch einstimmigen Rückhalt der gesamten Mannschaft im Jubiläumsjahr der 50. Internationalen Ratzeburger Ruderregatta bestätigt und bleibt für weitere zwei Jahre am Ruder des Traditionsvereins. Für eine kurze Zeit hatte RRC-Vize, Heinz Jakubzig, die Leitung der Versammlung übernommen, um die Wahl des 1.Vorsitzenden vornehmen zu können.

Auch wenn sich der alte und neue Vorsitzende einmal mehr Zeit für das Private wünschen würde, wählten ihn die Mitglieder wieder zum Kapitän. Bereits seit einigen Jahren steuert er die Geschicke des RRC’s durch alle, ab und zu auch rauen Gewässer. Ihm zur Seite steht ein bewährtes Vorstandsteam mit seinem Stellvertreter, Heinz Jakubzig sowie Renate Gerks (Regatta), Kirsten Oschwald (Verwaltung), Thomas Westermann (Finanzen), Dieter Dobbertin (Ökonomie) und den beiden Neuen in der Vorstandsriege, Nils Budde (Regattaleiter) und Walter Urbrock (Sport). In diesem Jahr standen weiterhin Kirsten Oschwald und Dierter Dobbertin zur Wahl; sie wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt.

Der Vorsitzende, Frank König, dankte in seinem Bericht allen, die sich für den Verein eingesetzt haben, sei es durch ehrenamtliche Tätigkeit oder in Form von Spenden. Im weiteren Verlauf gab er u. a. einen Überblick über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Hervorgehoben wurde die Teilnahme zweier Mitglieder des RRC an den Olympischen Spielen in Peking, Florian Mennigen und Jörg Lehnigk.

Im weiteren Verlauf folgten die Berichte der einzelnen Ressorts Finanzen, Sport und Regatta. Der neue Regattaleiter, Nils Budde, gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Regattaveranstaltungen am Pfingstwochenende.

Für 25jährige Mitgliedschaft werden geehrt: Astrid Guhl, Doris Domke, Dr. Hermann Augustin, Friedrich Guhl, Nils Guhl, Ben Kuhbier, Jörg Kuhbier und Dr. Jan Oldenburg. 40 Jahre im Verein sind Doris Gernet, Renate Schmidt, Brigitte Schulz, Steffi Friedrich, Siegfried Haß, Bruno Schulz und Walter Urbrock. Zwei Personen, Wolf-Dietrich Bensen und Klaus Aeffke, werden sogar für die 50jährige Mitgliedschaft im RRC geehrt.

Die Plätze im Wanderpokal der Damen bis 60 Jahre erruderten sich Birgit Schulz, Regine König und Stephanie Pilz. Die siegreichen Damen ab 60 Jahre sind Ilse von Hofen, Christa Bengsch und Christa Lauschmann. Bei den Herren bis 65 Jahre konnten Carsten Koch, Werner Riechers und Herbert Maurin die Plätze belegen. Bei den Herren ab 66 Jahre heißen die Gewinner Dr. Gert Kürschner, Bernhard Hildebrandt und Hans-Gerd Heyer.

Eine Verdienstnadel für besondere und ehrenamtliche Leistungen erhielten in Bronze: Irmgard Hanke, Sybille Zager, Gisela Levin, Hannes Heppner, Thomas Westermann, Heiko Preer und Holger Zimmermann. Die Verdienstnadel in Silber wurde an Birgit Jakubzig, Heinz Jakubzig und Florian Mennigen verliehen. Zwei goldene Nadeln gingen an Ursula Kühling und Nils Budde für besondere Leistungen.

Zeit zum Ausruhen wird es nicht geben, denn die Planungen für das besondere Jubiläumsjahr mit der 50. Internationalen Ratzeburger Ruderregatta auf dem idyllisch gelegenen Küchensee am Pfingstwochenende laufen bereits auf Hochtouren. Dieses Mal wird das Großereignis sogar einen Tag länger dauern, da neben der Intern. Regatta sowohl der 3. Buss-Capital-Achtersprintcup als auch die neu ins Leben gerufene Ruder-Bundesliga in der Zeit vom 29. bis 31. Mai 2009 in Ratzeburg ausgetragen werden. Die Veranstaltungsaktivitäten, die mit modernen Aspekten und allgemeinen Veränderungen einhergehen, haben bei der Bevölkerung bereits in den letzten Jahren ein größeres Interesse am Rudersport ausgelöst. In diesem Jahr wird sowohl die komplette deutsche A-Nationalmannschaft als auch die U23-Nationalmannschaft in Ratzeburg an den Start gehen. Zum größten Teil ist dieser Erfolg dem neu gewählten Regattaleiter, Nils Budde, und dem RRC-Mitglied, Arne Simann, zu verdanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.