Ruderstipendium für den Sieger im U23-Männer-Einer in Ratzeburg

Bei der Internationalen 51. Ratzeburger Ruderregatta am 12./13. Juni 2010 wird erstmals ein Förderpreis für den Sieger des U23-Männer-Einers vergeben. Als Siegpreis wird ein Ruderstipendium für den Zeitraum eines Jahres in Höhe von 150 Euro pro Monat ausgelobt.
Der Ratzeburger Ruderclub, als Ausrichter der Regatta, ist hocherfreut, dass zwei Hamburger Kaufleute, die von Zeit zu Zeit auch in ein Ruderboot steigen, als Sponsoren dieses Förderpreises gewonnen werden konnten.
“Wir möchten einen hoffnungsvollen Nachwuchsruderer für ein Jahr eine Art Stipendium zur Verfügung stellen, damit er sich möglichst sorgenfrei auf seine weitere sportliche Entwicklung konzentrieren kann”, so die beiden Hamburger Kaufleute, die damit auch zum Ausdruck bringen wollen, dass die Ratzeburger Ruderregatta im internationalen Ruderkalender eine ganz wesentliche Veranstaltung mit einem besonderen Profil im U23-Bereich darstellt.
Die Sponsoren möchten den Nachwuchs insbesondere in der Kleinbootausrichtung mit einer besonderen Förderung unterstützen, damit sich langfristig wieder Rudernamen wie Peter-Michael Kolbe und Thomas Lange etablieren können.
Der Ratzeburger Ruderclub erwartet erwartet für seine Traditionsregatta damit national und international eine deutliche Steigerung der Attraktivität. “Wir werden versuchen, diesen Preis in Verbindung mit der Wirtschaft in Norddeutschland zukünftig jährlich anbieten zu können, um damit eine nachhaltige Wirkung zu erzielen”, so der Vorsitzende des RRC, Prof. Dr. Frank König.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.