105. Bremer Ruderregatta

Am 5. und 6. Mai fand die 105. Bremer Ruderregatta statt. Der Ratzeburger Ruderclub reiste am vergangenen Freitag mit über 40 Sportlern nach Bremen.
Der erste Regattatag begann mit einem Sieg der B Juniorinnen Calina Schanze und Veronika Mohr im Doppelzweier. Zusammen mit Sarah Winkelmann, Annemieke Schanze und Steuererfrau Muriel Hillemann erruderten die beiden auf der 1500m Strecke den zweiten Platz, knapp hinter den Mädchen aus Hanau. In etwas anderer Besetzung holte der Vierer um Annemieke Schanze, Lena Schröder, Sarah Winkelmann, Katharina Börms, und Steuerfrau Muriel Hillemann am Samstagabend dann Gold.
Im leichten Juniorinnen Doppelzweier A erreichten Jelena Zamjatnins und Thessa Schroeder in ihrer Abteilung den zweiten Platz. Und auch im gesamten Feld der Doppelzweier reichte ihre Zeit für den zweiten Platz. Thessa Schroeder bewies am Nachmittag auch ihre Qualitäten als Steuerfrau, indem sie den ersten Schleswig-Holstein Vierer der leichten B Junioren zum Sieg schrie.
Jonas Weller und sein Zweierpartner Julian Ritter aus Preetz triumphierten als Leichtgewichte im Rennen der “schweren” A Junioren und erreichten ebenfalls den zweiten Platz. Im Junioren Doppelvierer A zeigten die beiden dann zusammen mit ihren Konkurrenten Jonas Drescher aus Lübeck und Finn Antczak aus Hamburg, dass sie nicht nur gegeneinander, sondern auch miteinander rudern können. Auch sie erreichten einen guten zweiten Platz in ihrem Lauf. Die Renngemeinschaft um Frauke Birgel gewann im Frauenachter Gold.
Während die Junioren auf der 1500m Strecke um die begehrten Medaillen ruderten waren die Kinder (bis Jahrgang 98) auf der Langstrecke über 2500m unterwegs. Silja Moa Carlson und Lisa Feldhusen bestätigten ihre super Leistungen vom vergangenen Wochenende und erreichten im Doppelzweier die zweitschnellste Zeit. Der Mixed- Doppelvierer (98/99) mit Niklas Eichhorst, Bradley Feldmann, Johanna Mohr, Marieluise Witting und Steuerfrau Ellen Fokuhl gewannen auf der Langstrecke. Der zweite Mixed- Doppelvierer des Ratzeburger Ruderclubs mit Malte Sauer, Schura Zamjatnins, Marc Riek, Ida Wolters und Steuerfrau Miriam Reimers erruderte die zweitschnellste Zeit im gesamten Feld der Mixed- Doppelvierer (00/01).
Auf der 300m Strecke konnten die Ruderneulinge ihr Talent unter Beweis stellen. Ida Wolters und Miriam Reimers im Doppelzweier und Ellen Fokuhl im Einer gewannen jeweils ihr Rennen. Über die 700m Strecke konnten dann Trutz von Warburg und Bradley Feldmann viel Wasser zwischen sich und ihre Konkurrenten bringen und sicherten sich den ersten Platz. Silja Moa Carlson gewann im Einer ebenso wie im Doppelzweier mit ihrer Zweierpartnerin Lisa Feldhusen die Rennen über 700m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.