Junge Ruderer starten WM-Vorbereitung (Teil 2)

sta/oel Lübecker Nachrichten – Regionalsport – Donnerstag, 27. Juni 2013, Seite 22
Für die U23-Asse beginnt bereits ab Montag in Ratzeburg die Vorbereitung auf die WM in Linz, wo Anne Marie Kroll (RRC) und Lynn Jessen (Lübecker RG) als nationale Gold- und Silbermedaillengewinner im Doppelvierer, Arne Schwiethal (RRC) und Steuermann Christoph Dühring (LRG) als Kölner Achter-Vizemeister sowie nicht zuletzt Finn Schröder (Lübecker RK) als frischgekürter DM-Vizemeister im Zweier ohne Steuermann für Deutschland starten wollen. Kurioserweise war der 19-jährige Lübecker Blondschopf als Achter-Vizeweltmeister 2012 erst in allerletzter Minute wieder ins DRV Aufgebot berufen worden, da er wegen seines Wirtschaftspsychologie-Studiums in Seattle nicht an den Tests und WM-Qualifikationsregatten im Frühjahr teilnehmen konnte und sein Zweierpartner Bodo Schacher zudem an einer Knieverletzung laborierte. Doch dank intensiven Trainings an der University of Washington, mit deren Achter Schröder die US Hochschulmeisterschaft und den Titel als beste „Pazifische Uni“ erruderte, war der 1,98-m-Hüne fit genug, zehn Tage vor seinem 20. Geburtstag – vorerst noch als Ersatzmann – auf den WM-Zug nach Österreich aufzuspringen.

Auf internationaler Ebene geht es auch für die besten deutschen Ruder- Talente in diesem Sommer in Österreich und Litauen um die kostbarsten Medaillen und Titel des Jahres: Die U23-WM wird vom 24. bis 28. Juli in Linz-Ottensheim ausgetragen. Die dort Anfang Juni über die Ufer getretene Donau hat sich zwar längst wieder zurückgezogen. Aber um die 267 000 Kubikmeter Schlamm abzutragen, die sich in der Regattastrecke abgelagert hatten, sind 500 000 Euro teure Bagger- und Sanierungsarbeiten in Gange. Die U19-WM geht vom 7. bis 11. August in Trakai/Litauen über die Bühne, wo im Vorjahr die U23 auf dem Galve- See ihre Titelgewinner ermittelte. oel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.