Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia in Ratzeburg

Nach der Internationalen 54. Ruderregatta fand am 11.6. der Landesentscheid von Jugend trainiert für Olympia ebenfalls auf dem Ratzeburger Küchensee statt.
Bei den Mädchen WII siegten Carina Mevs, Frieda Hämmerling, Veronika Mohr, Annemieke Schanze und Steuerfrau Larina Hillemann sowohl im Renn- als auch im Gig-Boot. Die zweite Mannschaft der Lauenburgischen Gelehrtenschule mit Imke Schmidt, Marieluise Witting, Sarah Winkelmann, Merle Nacke und Steuerfrau Neele Schwiethal belegte in beiden Rennen Platz zwei. Somit qualifizierten sich beide Mannschaften für das Bundesfinale in Berlin.
Auch im Mädchen-Doppelvierer mit Steuerfrau WIII schoben Lisa Feldhusen, Silia-Moa Carlson, Merle Karwasz, Johanna Mohr und Steuerfrau Miriam Reimers den Bugball als Erste über die Ziellinie und sicherten sich ein Ticket für Berlin.
Der Junioren-Doppelvierer mit Richard Mews, Trutz von Warburg, Niklas Eichhorst, Christof Rütz und Steuermann Mees Wolters erruderte den zweiten Platz. Da die Sieger des Rennens in einer anderen Bootsklasse beim Bundesfinale an den Start gehen, rückte das Ratzeburger Boot nach und darf nun in Berlin starten.
Der Jungen-Doppelvierer WIII belegte hinter der Konkurrenz aus Kappeln knapp Platz zwei.
In diesem Jahr werden somit vier Boote der Lauenburgischen Gelehrtenschule am Bundesfinale teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.