Landesmeisterschaften in Bad Segeberg und Qualifikation für den Bundeswettbewerb 2013

Zeitgleich mit der Internationalen 54. Ratzeburger Ruderregatta fanden in Bad Segeberg die Landesmeisterschaften statt.
Am Samstagmorgen starteten vier Doppelvierer mit Steuermann, vier Doppelzweier und zwei Einer der zwölf- bis vierzehnjährigen auf der 3000 Meter Strecke, um sich für den Bundeswettbewerb in Hamburg zu qualifizieren. Im Mädchen-Doppelvierer mit Steuerfrau erruderten Annika Huber, Charlotte Blumenstein, Alida Machwitz, Hege Hoops und Steuerfrau Majbritt Schanze den zweiten Platz und qualifizierten sich so für den BW. Alle anderen Boote ruderten auf den ersten Platz, sodass sich Hendrik Lorenz, Yannik Geldermann, Malte Sauer, Marc Riek, Paul Offenhäuser, Ellen Fokuhl, Miriam Reimers, Sebastian Schütz, Leon Meusen,Stephan Witting, Yannik Sacherer, Bradley Feldmann, Sandra Schulz, Fabian Rychlik, Lisa Feldhusen, Valentin Döring, Tyron Falkenhayn, Emma Appel, Merle Karwasz, Karlotta Altena, Schura Zamjatnins, Johanna Kodal, Ida Wolters, Johanna Mohr und Silja Moa Carlson ebenfalls für den Bundeswettbewerb qualifizierten.
Auch die Jüngsten des Ratzeburger Ruderclub sammelten bei Sonnenschein und tollen Ruderbedingungen erste Regattaerfahrung, so ließ Stephan Witting seine Konkurrenz weit hinter sich und gewann im Jungen-Einer der Elfjährigen.
Am Sonntagmorgen gingen die Jüngsten um 8 Uhr noch etwas müde an den Start, dennoch siegten sowohl Stephan Witting als auch Majbritt Schanze im Einer über 350m. Lennart Ziehmann und Mathies Huber sicherten sich in spannenden Rennen jeweils den zweiten Platz im Einer.
Im Doppelvierer mit Steuermann erruderten Valentin Döring, Tyron Falkenhayn, Leon Meusen, Sebastian Schütz und Steuermann Stephan Witting den ersten Platz auf der 1000m langen Strecke. Auch der Mixed-Doppelvierer mit Lisa Feldhusen, Sandra Schulz, Bradley Feldmann, Fabian Rychlik und Steuermann Yannik Sacherer gewann vor der Konkurrenz aus Kappeln. Bradley Feldmann zeigte, dass er auch im Einer schnell rudern kann und siegte im Jungen-Einer ebenfalls. Im Doppelzweier 13/14 ruderten Emma Appel und Merle Karwasz genauso zum Sieg wie Valentin Döring und Tyron Falkenhayn. Silja Moa Carlson bestätigte im Einer das Ergebnis vom Samstag und gewann ihr Rennen deutlich. Gleich im Anschluss zeigte sie ihre Qualitäten als Steuerfrau und schrie Schura Zamjatnins, Johanna Mohr, Merle Karwasz und Emma Appel zum Sieg. Nicht nur für die Kinderruderer verlief das Wochenende mit 30 Qualifikationen für den Bundeswettbewerb sehr erfolgreich. Auch der Junior Richard Mews wurde im Einer Landesmeister.
Die Ratzeburger Trainer sind mit den Ergebnissen aus Bad Segeberg sehr zufrieden. Noch nie haben sich 30 Sportler aus Ratzeburg für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Mit 30 Teilnehmern stellt der Ratzeburger Ruderclub über ein Drittel der Sportler aus Schleswig-Holstein beim Bundeswettbewerb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.