U23- WM in Linz 27./28. Juli 2013 – Bronze im Frauen-Doppelvierer für Anne Marie Kroll (RRC)

Frauen-Doppelvierer www.rudern.de – von Jan Nikolai Trzeszkowski
Der deutsche Frauen Doppelvierer war zunächst auf Platz fünf in das Rennen gestartet. Doch das Rennen war eng zusammen. Die Plätze drei bis sechs fuhren aller innerhalb einer Sekunde über die 1000 Meter Marke. Auf der zweiten Streckenhälfte konnte sich das deutsche Boot mit Luisa Neerschulte, Anne-Marie Kroll, Marie-Catherine Arnold und Carina Böhlert dann von den Verfolgerinnen lösen und sogar noch einmal zu den führenden Booten aus Rumänien und Polen aufschließen. Im Ziel jubelten die vier dann über die Bronzemedaille.
1. ROU 6:36.35, 2. POL 6:36.70, 3. GER 6:37.87, 4. ITA 6:39.03, 5. NZL 6:39.41, 6. 6:39.86

U23 Männer-Achter mit Steuermann www.rudern.de – von Jan Nikolai Trzeszkowski
Alexander Thierfelder, Maximilian Korge, Eike Kutzki, Rene Stüven, Richard Lorenz, Arne Schwiethal (RRC), Johannes Weißenfeld, Björn Birkner und Steuermann Christoph Alexander Dühring lagen nach den ersten 500 Metern auf Rang fünf. Auf Rang sechs langen zunächst die Amerikaner, die sich aber immer weiter nach vorne schieben konnten und am Ende Silber gewinnen konnten. Der DRV-Achter hatten am Ende gegen die schnelle Konkurrenz keine Chance. Es setzte sich das auch schon im Vorlauf dominierende Boot aus Neuseeland vor den Booten aus den USA und Polen durch. 1. NZL 5:28.63, 2. USA 5:31.79, 3. POL 5:33.16, 4. ESP 5:34.89, 5. GBR 5:35.28, 6. GER 5:38.72

Fotos:
1 + 2: Oliver Quickert – www.rudern.de
3: C. Staffen – Lübecker Nachrichten – 28. Juli 2013, S. 27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.