Wintercamp in Kappeln – 2. Februar-Wochenende 2013

Wie jedes Jahr fand Anfang Februar das Wintercamp der Ruderjugend Schleswig-Holstein in Kappeln statt. Der RRC stellte mit 30 Kindern und fünf Betreuern wieder die größte Mannschaft. Vom 8.- 10. Februar zeigten die Ratzeburger Kinder, was sie zuvor in den Wochen beim Training gelernt hatten. Am Freitag Abend standen Staffelspiele und Gruppenübungen auf dem Programm, sodass die Kinder – bis auf einige Ausnahmen – völlig erschöpft auf die Isomatte fielen. Am Samstag morgen ging es weiter mit den Aktivitäten. Nach dem Frühstück wurden die Riegen für die Talentiade eingeteilt und dann startete der Wettbewerb. Egal ob Seilspringen, Kasten-Boomerang-Test, Hockwende oder Sprint, die Ratzeburger waren immer vorne mit dabei. Am Nachmittag standen dann die Ergebnisse der Talentiade fest, nachdem noch ein 3-Kilometer-Lauf absolviert worden war. Mit 98 Ranglisten-Punkten erhielt Bradley Feldmann die beste Punktzahl aller Teilnehmer. Bei den Mädchen des Jahrgangs 99 erreichte Schura Zamjatnins den zweiten Platz, knapp vor ihrer Teamkollegin Karlotta Altena. Bei den Jungen des Jahrgangs 2000 kämpfte sich Tyron Falkenhayn auf den dritten Platz. Die 13-jährigen Mädchen aus Ratzeburg machten die ersten drei Plätze unter sich aus, sodass schließlich Emma Appel, Johanna Kodal und Miriam Reimers gemeinsam auf dem Siegertreppchen standen. Ähnlich war das Ergebnis bei der gemischten Wertung der Jungen und Mädchen des Jahrgangs 2002. Stephan Witting belegte den zweiten Platz vor seinem Trainingspartner Felix Schütz. Der erste Platz ging an eine Ruderin aus Rendsburg.
Das Highlight des Wochenendes war der Besuch der Schwimmhalle in Kappeln, um bei warmen Wassertemperaturen das Kentern zu üben. Für viele Kinder war es eine ganz neue Erfahrung, in der Schwimmhalle in einem Ruderboot zu sitzen und auch nach dem Kentern wieder einzusteigen. Im Sommer wurde ihnen noch der Luxus gewährt, von den Trainern aus dem Wasser gefischt zu werden. Doch nun sind alle in der Lage, alleine einzusteigen.
Das Trainerteam ist sehr zufrieden mit den sehr guten Ergebnissen der Ratzeburger Sportler. Ein großer Dank geht wie immer an die Eltern, ohne die wir die Fahrt zum Wintercamp nicht hätten realisieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.