34. Harburg – Schwimmfest 2014

Am Sonntag, den 23. Februar machte sich eine eher ungewöhnlich kleine Gruppe des RRC’s auf zum Schwimmfest nach Hamburg Harburg, um ihr Können im Wasser unter Beweis zu stellen. Am Start waren die Jüngsten des Ruderclubs, sowie die Breitensportler.
Den ersten Sieg ergatterte der ehemalige Leistungsschwimmer Thomas Fischer auf der Distanz von 50 Metern. Im darauf folgenden Rennen schwammen die beiden Mädchen, Majbritt Schanze und Lia Habeck knapp am ersten Platz vorbei. Jedoch bewiesen sie im Brustschwimmen später noch einmal ihr Können und so sicherten sie sich dort die beiden vordersten Plätze. Auch die Geschwister Jan-Henrik Born und Tim-Ole Born erkämpften sich jeweils Platz 1 und 3 im Brustschwimmen. Kurz darauf starteten dann die schon etwas Erfahreneren beim Freistil. So glänzten Annika Huber und Alida Machwitz bei den dreizehn jährigen Mädchen. Bei dem Jahrgang 02/03 überzeugten Hauke Schulz, Jan-Ole Hauschild, Jonathan Kares, Malte Machwitz, Max Bierschenk, Ole Komorowski, Paul Zamjatnins und Tim-Luis Rieck mit hervorragende Leistungen im Brustschwimmen. Ebenfalls bestritt Jasper Ehmcke die Distanz von 50 Metern und sicherte sich so den zweiten Platz. Auch der Breitensporttrainer Tim Berent trug zu den guten Ergebnissen des RRC’s bei und freute sich über die Silbermedaille. Am Ende des Schwimmfestes ging es zu den begehrten Staffeln, bei denen jeweils jeder Schwimmer 50 Meter bestreiten musste. Bei den Jungen bauten sich Jonathan Kares, sowie Ole Komorowski einen guten Vorsprung aus und gewannen damit ohne Probleme ihr Rennen. Als letztes erkämpften sich Majbritt Schanze und Thomas Fischer die wohl verdiente Goldmedaille bei der Mix-Staffel.
Am Ende des Tages waren alle Kinder erschöpft und zufrieden und machten sich wieder auf dem Heimweg, um dort für die kommende Saison fleißig weiter zu trainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.