Angerudert ist!

Zum offiziellen Saisonauftakt des Schleswig-Holsteinischen Ruderverbandes haben auch wir im RRC mit angerudert. Sonntag (13. April 2014) war natürlich Konfirmation am Georgsberg, aber so ist es halt. Deshalb waren wir zwar nicht ganz so zahlreich bei überwiegend sonnigem Wetter angetreten, aber trotzdem: Ritual ist Ritual!
Bedeutsam vom diesjährigen Anrudern ist zu vermerken, dass wir zwei neue Boote in Dienst stellen und taufen konnten! Zum einen taufte Frank König zusammen mit Bürgervorsteher Ottfried Feußner und Reinhart Grahn einen „Zweier ohne“ auf den Namen unserer Stadt Ratzeburg. Besonders schön war dabei, dass Arne und Ole Schwiethal sich die Zeit genommen haben und beide im RRC-Einteiler (!) die Jungfernfahrt gemacht haben. Danke Arne, danke Ole! Nach der Jungfernfahrt mussten sich dann aber beide gleich durch den Schwanenteich davon machen, weil Ratzeburg am Stützpunkt nach Hamburg verladen wurde und fortan in Hamburg trainiert. Denn zusammen mit dem RVSH, der durch Reinhart Grahn vertreten war, der Karl-Adam-Stiftung u. a. Helfern wurden Zweier ohne angeschafft, damit sie von Arne und Ole und ihren Partnern genutzt werden können. Ratzeburg und Euch beiden viel Erfolg!
Unserem Ehrenmitglied Dr. Thomas Lange haben wir Lothar Trawiel zu verdanken, das zweite getaufte Boot. Auf der JHV hatte Thomas Lange bereits die Obhut über die Mastersboote übernommen und nun bereicherte er den Bootspark weiter um diesen Einer, der dem erstarkenden Mastersbereich in unserem Club zur Verfügung stehen wird. Mit der Namensgebung selbst verneigt sich Thomas Lange selbst bei Lothar Trawiel, unter dem auch Thomas Lange trainiert hat. Beide muss man auf der Homepage des RRC nicht vorstellen. Thomas Lange tat es verdientermaßen in seiner Ansprache bei der Taufe und kam u. a. auf 10 WM-Titel, 4 olympische Medaillen und 16 Jahre Ruderakademie, die wiederum von zahlreichen Medaillen gekürt waren, die Lothar Trawiel herbeigeführt hat. Lothar Trawiel, freute sich nicht nur über einen Schnack mit seinem ehemaligen Ratzeburger Nachbarn Ottfried Feußner, sondern vor allem über die Ehre, auf diese Weise auf den Ratzeburger Seen präsent zu bleiben. Neudeutsch heißt das „win-win-Situation“: wir freuen uns, das Lothar Trawiel auf diese Weise bei uns zu haben und Lothar Trawiel freut sich auf diese Weise in Ratzeburg zu sein. Gut eingefädelt: herzlichen Dank Thomas Lange!
Was war noch? Ein Lob auf den Jugendbereich! Diszipliniert harten die Jugendlichen im doch leichten frischen Aprilwind des Startsignals aus, mit dem Frank König die Saison eröffnete. Vorbildlich wart ihr!
Auf der windgeschützten Terrasse schien die Sonne warm und schön, so dass bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und Kartoffelsalat ausreichend Muße bestand die Saison zu besprechen. Ach ja, Getränke gab es auch: Pay Feddersen, neuer Vorstand Ökonomie, hatte auch Saisoneröffnung am Zapfhahn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.