JHV: Form und Feier (Teil 1)

im Lichte des neuen Ehrenmitglieds Dieter Dobbertin

Am 21. März 2014 – einen Tag nach dem 61. Clubgeburtstag – fand die diesjährige Jahreshauptversammlung (JHV) des RRC im Clubhaus statt. Formal ist die Jahreshauptversammlung das oberste Entscheidungsorgan, tatsächlich ist sie jedoch auch die verdiente Feier und Ehrung von Personen und Leistungen des Clubs. Die 62. JHV wurde so die JHV des Dieter Dobbertin, doch dazu gleich mehr. Bürgervorsteher Ottfried Feußner grüßte im Namen der Stadt Ratzeburg rund 1/5 der Mitglieder, die sich im Clubraum ebenso eingefunden hatten, wie Angela Ruster vom MARKT Ratzeburg.

Die notwendigen Formalien der JHV werden ins Sitzungsprotokoll aufgenommen werden, so dass hier ein kleiner Blick auf die wichtigen Details genügt. So wurde beispielsweise der vom Vorstand Finanzen, Thomas Westermann, aufgestellte Haushaltsvoranschlag 2014 mehrheitlich gebilligt und dies obgleich er ein Defizit ausweisen muss. So sind allein die Kosten des Sportbetriebs höher als die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen. In der Diskussion kam deshalb sowohl die Frage nach einer Erhöhung der doch sehr moderaten Mitgliedsbeiträge des RRC wie auch alternativ nach einer Sonderumlage. Noch hofft der Club aber durch Spenden (die steuerlich für Mitglieder übrigens interessanter sind als Beiträge!) über die Runden zu kommen. Sollte dies aber absehbar nicht gelingen, ist der Vorstand im Zuge der Haushaltsführung notgedrungen verpflichtet, Haushaltsstellen – auch im Sportbetrieb – zu kürzen. Ausgabenschwerpunkt eines Sportvereins sollte aber die Ausübung des Sports bleiben, da waren sich die Mitglieder einig.

Im Mittelpunkt der JHV standen aber nicht die Formalien, sondern die Personen und deren Leistungen für den RRC, z. B. die RRC-Legende Dieter Dobbertin. Das RRC-Regatta-Heft des Jahres Neunzehnhunderteinundsiebzig weist Dieter Dobbertin (der ehemalige Ortsbeauftragte des THW Ratzeburg) erstmals als Helfer aus. Und so ging es dann dreiundvierzig lange Jahre weiter. Zuletzt war Dieter Dobbertin Vorstand Ökonomie des RRC und aus dieser Funktion schied er in der JHV nun in den Ruhestand mit dem Versprechen aus, dem RRC und der Ökonomie weiter beratend und helfend zur Seite zu stehen. Sicher: ein Vorstandsamt mit der Lizenz zum Getränkeausschank macht beliebter als ein Traineramt im Kraftraum. Trotzdem Dieter: Deine stets freundliche und humorvolle Art, Deine stete Hilfe mit Rat und Tat haben die Clubgemeinschaft auch im Clubraum – und am Tresen – zusammengeschweißt! Die anschließende Wahl zum verdienten Ehrenmitglied des überaus ruhmreichen RRC war deshalb eine einstimmige Formsache. Wir sind nun stolz Dich unter unseren Ehrenmitgliedern zu wissen!
Langjährig halten folgende Mitglieder unserem RRC die Treue. 25 Jahre: Helga Fabinski, Anika Feddersen, Heike Oppel und Anneliese Selke. 40 Jahre: Walter Benthin und Friedrich Hanke. 50 Jahre: Dr. Klaus Bahrendt (der eigens aus Wilnsdorf anreiste), sowie Dr. Jürgen Schroeder. 60 Jahre: Werner Rickert und Helga Warnecke. Herzlichen Dank für die Treue!

Wir sind ein Sportverein! Deshalb standen auch die sportlichen Leistungen des RRC im Mittelpunkt. Die frisch erschienene 71. RRC-CLUBZEITUNG (diesmal ein wenig interaktiver als sonst) weist die Regattaerfolge getreulich aus. Zu würdigen gilt es auf der JHV durch unser Ehrenmitglied Manfred Schop und Vorstand Sven Hoops die internen sportlichen Leistungen. Der Sport im Club nimmt erfreulich zu: 17%ige Kilometer Leistungssteigerung im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr!

Bild 1: Dieter Dobbertin mit dem Handwerkszeug des Vorstandsmitgliedes Ökonomie: einem Bierkrug
Bild 2: Dieter Dobbertin im Kreise der anwesenden Ehrenmitglieder des RRC: (vlnr) Lingolf von Lingelsheim, Dieter Bensen, Dr. Thomas Lange, Dieter Dobbertin, Dr. Harald Ebner, Renate Gerks, Prof. Walter Schröder, Horst Köster
Bild 3: Frank König, Anika Feddersen, Dr. Klaus Bahrendt, Anneliese Selke, Walter Benthin, Friedrich Hanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.