Nach der Saison ist vor der Saison – Die Siegesfeier 2014 des RRC

Am Samstag (1. November 2014) feierte der RRC den Abschluss einer durchaus respektablen Saison. Wir erinnern uns z. B. an zwei triumphale und launige Empfänge, die wir für unsere Ruderinnen und Ruderer geben durften, weil diese die RRC-Farben bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen erfolgreich über die Ziellinie ruderten. Kein Wunder also, dass auch die diesjährige Siegesfeier wieder zu einer gut besuchten Feier wurde: der Clubraum war mit Siegern und Angehörigen voll besetzt. Sportvorstand Walter Urbrock, in dessen Ressort die Siegesfeier fällt, hielt an der bewährten Zweiteilung der Veranstaltung fest: erst die Ehrung, dann die Feier.
Wie schon in den letzten Jahren gab es für die Siegerinnen und Sieger ein kleines Erinnerungsgeschenk des Club an die Siege. Walter Urbrock hatte sich diesmal nicht ohne Hintergedanken dazu eine mit dem RRC-Logo bedruckte Müslischale einfallen lassen, weil er sich altbewährter Sportlernahrung erinnerte: „Was gut für junge Pferde ist, ist auch gut für unsere Ruderer!“ Walter muss es wissen und wir können uns nun denken, wie er sich weiland anno Tobak für seine Silbermedaille in Piedilucco (I) präparierte. Im Übrigen sah er die Saison in der Gesamtschau gemischt: „Den tollen sportlichen Erfolgen stehen finanzielle Belastungen gegenüber; die wir erstmal stemmen müssen. Eine Aufgabe, die der Club für die neue Saison meistern muss“. Trotzdem: für die ganz großen Siegerinnen und Sieger gab es den Inhalt zur Schale gleich mit. Ein beachtliches Cerealiendepot ging so nach Behlendorf zu Familie Schanze als verdienter Ausgleich dafür, dass die ganze Familie die ganze Saison Rudern in die Schlagzeilen brachte. Gregory, der WM-Reservist, zeigte sich entschlossen, die Reservebank 2015 zu verlassen und zahlreiche „Vizetitel“ machen Hoffnung, dass der eine oder andere Titel 2015 kein „Vize“ wird. Vom Internat war Trainer Marc Swienty zur Siegesfeier gestoßen: er ist mit seiner Institution seit Jahren Mitgarant für tolle Siege. Vom RRC gab es für die neue Saison wieder gut ausgebildeten Nachwuchs für das Internat und so freute sich Marc auf der Feier über die gute Zusammenarbeit am Ruderstandort Ratzeburg. Wo gesiegt wird, da wird auch gefeiert. Richtig: die Clubmitglieder hatten wieder ein schmackhaftes Buffet zusammengetragen, das von Birgit sehenswert zusammengestellt wurde: das Auge isst halt auch mit.
Nach der Saison ist vor der Saison, das gilt auch in der Modebranche. Jutta Westermanns pret-a-porter-Moden stellt nun auch um. Die Sportsaison neigt sich dem Ende entgegen und so führt sie Gesellschaftskleidung. Das Hemd für den Herrn, die Bluse für die Dame in maritimen bleu mit eingesticktem RRC-Logo im Kragen. Der Probelauf der Siegesfeier deutet auf ein nachgefragtes Corporate-identity-Accessoire hin. Super Idee, zumal bald wieder Weihnachten ist!!!
Einstweilen denken wir aber noch an den Einteiler. Nicht an den Rudereinteiler, die Saison ist vorbei, sondern an den Blaumann, die Saison kommt: nächsten Samstag ist Arbeitsdienst. Nicht vergessen! Außerdem wünschen wir Clubchef Frank weiter gute Besserung, der leider nicht dabei sein konnte. Nach erfolgreicher medizinischer Pause, erholte er sich zuhause für die neue Saison: mit unseren besten Wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.