Neue Ruderinnen und Ruderer im Club

Unter Leitung von Sven Hoops haben wir wieder einen Ruderanfängerkurs in die Boote gebracht, für den sich aber auch viele Club-Mitglieder engagiert haben. Dafür erstmal vorab: einen herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer! Ich glaube dabei, dass der Dank gleichermaßen von den Betreuten wie vom Club kommt!

Aus dem – nicht nur sprachlich unglücklichen einwöchigen – „Ruder-Crash-Kurs“ ist zwischenzeitlich eine mehrwöchige Veranstaltung geworden (dieses Jahr: 6. bis 22. Mai). Damit tragen wir hoffentlich dem limitierten Freizeitbudget der Interessierten Rechnung und schaffen mit der Wochentags-Terminwahl vielleicht gleich ein Präjudiz für eine Fortführung des Anfängerruderns. Dieses Jahr haben sich die Anfänger jedenfalls entschieden dienstags ab 19h und donnerstags ab 18:30h weiterzurudern.

Erst einmal haben 22 Ruderinnen und Ruderer abwechslungsreiche Tage auf dem Küchensee erlebt und so hoffentlich ihren Weg rückwärts ins Glück gefunden (MARKT vom 23. April 2014 S. 11). Abwechslungsreich war es auf jeden Fall wetterseitig: in der ersten Woche mussten die Boote kräftigen Wellen und stürmischen Regen trotzen. Ende gut, alles gut: Höhepunkt der Ausbildung und der Kurse bildete die gemeinsame Ausfahrt u. a. in der HAMBURG nach Kalkhütte, wo gepicknickt und auf die Ruderausbildung angestoßen wurde. Die Sektbucht erwies dabei wieder einmal als ein Geschenk der Natur: am bisher heißesten Tag des Jahres gab es keine echte Alternative zum Wassersport Rudern!

Sven und seine Truppe hat nun das Ihrige getan. In den nächsten Tagen heißt es nun für uns im Club, die „Neuen“ gebührend im Boot aufzunehmen. Allen neuen Ruderinnen und Ruderern: Riemen und Dollenbruch!, schöne Stunden im RRC und viel Spaß am Rudern! Wir sehen uns am Steg! Wir freuen uns!

Anlage Fotos: Auf nach Kalkhütte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.