Berlin – RRC Jungen belegen Platz 3 beim Allianz Talente Cup auf dem Ergo

Beim Allianz Talente Cup auf dem Ergo, der im Rahmen des Berliner Indoor Rowing Cups am 12. Dezember 2015 stattfand, erruderten die RRC Jungen den dritten Platz und die RRC Mädchen einen sehr guten sechsten Platz. Die ausgezeichnet gelaunte RRC Mannschaft trat bei dem Einladungswettkampf in Form einer Staffel über die olympische Distanz, also 4×500 Meter, an. Das Teilnehmerfeld bestand bei den Jungen aus acht Teams und bei den Mädchen aus sieben.
Die RRC Jungen – Alexander Hagen, Moritz Naht, Leiff Münstermann und Stephan Witting – erruderten sich, nicht zuletzt durch einen starken Spurt von Alexander, einen sehr guten 3. Platz in einer Zeit von 7:05.8 und mussten sich nur der Konkurrenz der Halleschen-Ruder-Vereinigung Böllberg und der Rudergemeinschaft Rotation Berlin geschlagen geben.
Die RRC Mädchen-Mannschaft, bestehend aus Lia Habeck, Majbritt Schanze, Alida Machwitz und Annika Huber, belegte nach einem schweren Lauf den 6. Platz in 8:05.4 und konnte dabei die Staffel aus Bremen deutlich hinter sich lassen. Obwohl es bei den Mädchen nicht für das Treppchen gereicht hat, zeigten sich die RRC Trainer Sebastian Lindenthal und Justus Schroeder sehr zufrieden mit der Leistung, denn die Mannschaft fuhr im Wettkampf besser als in jedem Training zuvor.
Während die Stimmung über Tag beim Hauptwettkampf eher verhalten war, ernteten die Kinderstaffeln großen Applaus, sowohl beim Rennen wie auch bei der folgenden Siegerehrung. Erschöpft, aber zufrieden und mit jeder Menge toller Eindrücke machte sich die RRC Truppe nach der Siegerehrung auf den Weg zurück nach Ratzeburg.

Birgit Wippler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.