Sportliche Schnitzeljagd – RRC Nachwuchs ist trotz Regen bester Laune

Insgesamt 12 Kinder der Anfänger- und Fortgeschrittenengruppe, sowie zwei Junioren der 1. Wettkampfebene, die spontan Lust hatten mitzumachen, stellten sich am 15. November bei Dauerregen und relativ kühlen Temperaturen den Aufgaben an vier Stationen der sportlichen Schnitzeljagd des RRC.
Zu der Aktion hatten fünf RRC-Mitglieder, die derzeit ihre Trainer-C Ausbildung beim RVSH absolvieren, im Rahmen einer Projektarbeit alle RRC-Kinder eingeladen. Die Organisiatoren Thessa Schroeder, Lena Rütz, Birgit Wippler, Justus Schroeder und Sebastian Lindenthal hatten für die Kinder insgesamt vier Stationen vorbereitet, die entlang einer Strecke durch den Kurpark und über die Ratzeburger Insel führte. An den Stationen erspielten sich die Kinder in zwei gegeneinander antretenden Gruppen bei verschiedenen sportlichen Spielen jeweils den Hinweis auf die nächste Station. So wurde ein Eier-Geschicklichkeitslauf absolviert, ein kleines Zirkeltraining am Marktplatz durchlaufen und zwei Staffelwettkämpfe gemeistert, bei denen es um Schnelligkeit und Köpfchen ging.
Am Ende wurde dann von beiden Gruppen jeweils der Schatz für den ersten und zweiten Platz im RRC geborgen. Nach dem Duschen bzw. dem Wechsel in trockene Sachen, verzehrten die Kinder gemeinsam mit den Organisatoren ihre Leckereien aus dem Schatz und ließen die Schnitzeljagd nochmal Revue passieren.
Die Kinder und Junioren haben trotz des Schietwetters prima mitgemacht und einen erstaunlichen EHrgeiz gezeigt. Beide Gruppen erreichten das Ziel deutlich schneller als erwartet, weil sie nicht nur an den Stationen ihr Bestes gaben, sondern auch eine klasse Laufleistung zeigten. In dieser Form werden sicher viele der Kinder beim Winterlauf des RRC am 24. Januar 2016 gute Platzierungen erreichen.
Das Fazit der Organisatoren und der Kinder: Gelungene Aktion, gerne mehr davon! Das nächste Mal vielleicht in größerem Rahmen mit Kindern, Junioren und vielleicht auch interessierten Erwachsenen.
Besonderer Dank gilt Christof Rütz, der an diesem verregneten Sonntag die Betreuung einer Station übernommen hat, obwohl er nicht direkt in das Projekt involviert war, sowie Sebastian Schulz, der sich die Mühe gemacht hat, eine Gruppe mit einer Videokamera zu begleiten. Den geschnittenen Film zu der Schnitzeljagd gibt es dann spätestens bei der nächsten Siegesfeier für alle zu sehen.

Schnitzeljagd_Bild1_Gruppe
Alle Teilnehmer der Schnitzeljagd und die Betreuer. Es fehlen Johanna und Henrik aus der 1. WKE sowie Christof Rütz und Sebastian Schulz.

Schnitzeljagd_Bild2_Zirkeltraining am Markt
Dips und Liegestütze beim Zirkeltraining am Markt.

Schnitzeljagd_Bild3_Mumie
Der Abschluss der letzten Station am RRC: Ein Kind jeder Gruppe wurde als Mumie verkleidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.