4x Gold und 2x Silber für Ratzeburger Masters

Mit vier Gold- und zwei Silbermedaillen kehrten die Ratzeburger Masters-Ruderer Jens Burow, Thomas Lange, Jörg Lehnigk und Christian Schanze von der diesjährigen World Rowing Masters Regatta heim. Diese Regatta der Ü-26-jährigen Ruderinnen und Ruderer fand in diesem Jahr in Kopenhagen (DK) statt und führte wieder die Weltspitze dieses Bereiches zusammen. Gestaffelt nach Altersklassen stellten sich die Ruderinnen und Ruderer der 1000 Meter-Distanz. RRC-Chef Thomas Lange konnte nach einer gesundheitlichen Zwangspause beim letztjährigen Championat die in verschiedenen Altersklassen antretende Ratzeburger Gruppe wieder anführen. Teilgenommen wurde an den Doppelvierer- sowie Doppelzweierrennen. Dabei konnten folgende Ergebnisse erreicht werden: 2x Gold in Doppelvierer für Burow/Lange/Lehnigk/Schanze, 2x Gold im Doppelzweier für Burow/Lehnigk sowie je einmal Silber für Lange/Schanze sowie für Lange/Lehnigk im Doppelzweier. Auch mit diesen Ergebnissen unterstrich die Ratzeburger Mastersgruppe ihre internationalen Ansprüchen genügende Form. „Die Weltspitze im Mastersrudern hat ein hohes Niveau“, resümierte RRC Chef Lange, selbst Doppel-Olympiasieger im Rudern. „Der RRC führt diese Spitze, wie man sieht, trotz ruderisch schwieriger Bedingungen in Kopenhagen mit an. Wir sind aber auch sehr freundlich von unserem Kopenhagener Partner Ruderclub mit seinem Vorsitzenden Niels Holmquist aufgenommen worden. Zum 150-jährigen Jubiläum unserer dänischen Freunde fahren wir deshalb gern wieder nach Kopenhagen“, freut sich Lange schon auf die bevorstehende zweite Kopenhagenreise in diesem Jahr.

Bildunterschriften:
(1) Goldmedaillengewinner Jörg Lehnigk, Christian Schanze, Jens Burow und Thomas Lange (v.l.) am Siegersteg in Kopenhagen
(2) Der Doppelzweier Thomas Lange und Christian Schanze (v.l.) in voller Fahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.