Im neuen Format: die RRC-Siegesfeier 2016

Für unsere traditionelle Siegesfeier hat sich der Vorstand für die diesjährige Ausgabe etwas Neues einfallen lassen: gemeinsam sollte gefeiert werden, mit allen Altersklassen des Clubs und vor allem getanzt werden sollte danach. Aus dem Plan wurde eine gemeinsame Siegesfeier (18h) im Innenhof, der die Gastronomie ein zünftiges Oktoberfest (19:30h) folgen ließ.
Zur Siegesfeier: Der RRC hatte eingeladen und viele Mitglieder und Gäste waren in den Innenhof gekommen. Dort hieß RRC-Chef Thomas Lange die Freunde und Förderer des RRC staatsmännisch (mit Krawatte) und medial versiert herzlich willkommen. Nach der Ehrung des Olympiatippspiels (Zitronenpreis: Birgit Wippler; 3. Platz: Lutz Steiner, 2. Platz: Erwin Oosterbaan, 1. Platz: Kai von Warburg) ging es dann alle Altersklassen durch. Im Kinderbereich wurden die Skiffscheininhaber geehrt. Birgit Wippler hatte diesen Herzenswunsch von Sportchef Walter Urbrock aufgegriffen: Qualitätssicherung in der Ausbildung, heißt das Zauberwort. Die Freude im Jugendbereich über den „Skiffschein“ wird ein wenig durch den Fortgang von Nina Sacherer aus dem Jugendbereich getrübt. Dir, liebe Nina, alles Gute für deinen Weg Richtung Berufsleben!
Apropos Berufsleben. Auf dem Weg dahin befinden sich auch Calina und Annemieke Schanze und Jonas Weller. Dieser Weg ins Berufsleben führte sie in die USA. Weil es ihnen trotzdem gelungen war, sich in „good old Germany“ für die U 23-WM zu qualifizieren, war es Grund genug für „ungefähr tausend Leute“ (so die akribische Zählung der Anwesenden von Thomas Lange) live dabei zu sein, als per Skype zu ihnen rüber geschaltet wurde. Annemieke war leider krank (gute Besserung!), aber dafür präsentierte sich zunächst auf dem Bildschirm eine sichtlich gut gelaunte Calina auf dem Campus ihrer Universität, just im Begriff in die Vorlesung zu gehen, sowie ein lockerer Jonas Weller, ebenfalls auf dem Campus seiner Universität und ebenfalls gerade auf dem Weg in die Vorlesung (kein Wunder beide Eltern hörten ja zu 😉 ). Beeindruckend war auch, dass alle dort zwischen 5h und 5:30h aufgestanden waren (Studenten sind halt auch längst nicht mehr, was sie früher mal waren!).
Ob der vielen und großen Erfolge des RRC kamen die Gäste offensichtlich gern zu uns. Landrat Dr. Christoph Mager sowie Kreispräsident Meinhart Füllner waren gekommen und ließen stolz durchblicken, Gast des vielleicht erfolgreichsten Lauenburgischen Sportvereins zu sein. Bestimmt!!! Beide ehrten die WM-Teilnehmer dann mit einer Replik des Lauenburgischen Doppeltalers von 1610, als Sporthilfe des Kreises Herzogtum Lauenburg sozusagen. Prima auch, dass der Doppeltaler kein gültiges Zahlungsmittel mehr ist, so dass wir auch mit dem Amateurstatus kein Problem haben. Bürgermeister Rainer Voß und Bürgervorsteher Ottfried Feußner zeigten sich ebenso stolz über unsere Leistungen wie der Vorsitzende des Landesruderverbandes Reinhart Grahn. Nach so viel – berechtigtem! – Lob wurde gemeinsam auf den Erfolg angestoßen.
Zum Oktoberfest: im festlich geschmückten Clubraum erwarteten das Oktoberfestbier und ein schmackhafter Imbiss die Gäste. Vorgestellt wurde dort u.a. auch die neue RRC-Vereinskleidung (Online Shop: https://shop.jlsport.de/99-rrc-ratzeburg). Mindestens genauso schick: die RRC-Jugend. Die nahm nicht nur zahlreich, sondern ebenfalls zünftig fesch an dem Fest teil. Klasse!
Bilder:
(1) Gruppenfoto an der Ehrentafel: Bürgervorsteher Ottfried Feußner, Bürgermeister Rainer Voß, Kreispräsident Meinhart Füllner, Vizewelt-, Europa- und Deutsche Juniorinnenmeisterinnen Klara Grube (LRG) und Marieluise Witting (RRC), Clubchef Thomas lange, Landrat Dr. Christoph Mager, LRV-Vorsitzender Reinhart Grahn
(2) Sportchef Walter Urbrock gratuliert den zweifachen Deutschen Junioren Meistern Trutz von Warburg u. Niklas Eichhorst u. Trainer Sebastian Schulz (v.l.)
(3) Vertreter der sehr erfolgreichen Mastersgruppe des RRC: Christian u. Christiane Schanze u. Jens Burow (v.l.)
(4) Kindergruppe
(5) 2. WKE
(6) Am Buffet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.