Mit Janne einmal „Rund um Wannsee“

Am Sonntag den 30. September, fand in Berlin die 16,5 km lange Langstrecke „Rund um Wannsee“ statt. Auf dieser Regatta starten internationale Achter und Vierer per Massenstart.
Teilgenommen hat Janne-Marit Börger, mit ihrem A-Achter, mit dem sie auf den diesjährigen Deutschen Junioren Meisterschaften in Köln Gold geholt hat.
Am Freitagabend, reiste der Schleswig-Holsteinische Teil des Achters zu ihren Kollegen nach Berlin, bei denen wir das Wochenende über auch wohnten.
Freitag Abend verbrachten wir gemeinsam und gingen Essen.
Am Samstag morgen fuhren wir dann geschlossen zum BRC, um bei den Aufbauarbeiten für den kommenden Tag zu helfen und um im Anschluss zu trainieren. Filippi Deutschland stellte uns den Neuseeländischen Frauenachter zur Verfügung, was eine große Ehre für uns war. Die Strecke um den Wannsee war eine neue Erfahrung, da sie sich im Gegensatz zu einem See, nicht einfach steuern lässt und einige Überraschungen birgt. Den restlichen Samstag verbrachten wir zusammen in Berlin, gingen abends Essen und früh schlafen, damit wir für das kommende Rennen fit an den Start gehen konnten.
Am Sonntag morgen mussten wir früh aufstehen, jedoch waren wir alle hoch motiviert, dieses Rennen für uns zu entscheiden. Außerdem hatten die Jungs vom BRC noch eine Rechnung mit dem Junioren Achter des Ruderclubs am Wannsee vom vorherigen Jahr offen.
Das Rennen war auf der 1. Hälfte sehr eng. Wir mussten stark Kampflinie fahren und es wurde heftig gespurtet, denn jedes Team wollte sich auf der 1. Hälfte nach vorne legen. Doch kurz vor der 1. Engstelle konnten wir uns gegen Wannsee durchsetzen und die Position halten. Wir gewannen die Junioren Abteilung und wurden hinter dem Herren Achter mit Karl Schulze und Moritz Wolff in der Gesamtwertung 2..
Trotz des harten Rennens waren alle sehr zu Frieden und wir verbrachten nach der Siegerehrung noch mit den Berlinern ein wenig Zeit auf dem Fest des BRCs, bevor es zurück nach Hause ging.
Das Rennen war hart aber trotzdem eine tolle neue Erfahrung für uns, die wir nicht vergessen werden…

Janne-Marit Börger

Fotos: www.berliner-ruder-club.de (Fritz Stuhr und Silke Wolff)