70. Grüner Moselpokal

Seit geraumer Zeit trainiert bekanntlich ein Masters-Achter bestehend aus RRC-, LRK- und LRG-Ruderern sonntags mal in Lübeck, mal bei uns. Nach soviel hartem Training und einem erfolgreichen Regattadebüt bei der Hanseatischen Langstrecke im Frühjahr wurde nun der 70. Grüne Moselpokal (eine Langstreckenregatta) ins Visier genommen. Jost Schönemann-Fink hatte dieses Ziel auserkohren und bravourös vorbereitet.

Jürgen, Matthias, Thomas, Simon, Volker, Christian, Eric, Kai und Georg

Noch nicht einmal die eigene Krankheit am Regattatag entging Josts Organisationsvermögen: für Jost sprang sein Bruder Matthias ein und die Fahrt auf der Mosel blieb gesichert. Herzlichen Dank für alles Jost und Matthias!

Matthias (v.r.) mit dem Moselpokal

Die Mannschaft machte Jost sodann in seinem Heimatclub alle Ehre: ein souveräner Sieg wurde herausgefahren. Hatte schon das Rennen selbst schon Freude bereitet, so wurde diese durch die Siegehrung noch einmal überboten. Die Siegerehrung vollzog die örtliche Weinkönigin mit zwei Prinzessinen mit majestätischem Glanz und majestätischer Großzügigkeit: zum Grünen Moselpokal wurde ein ordentliches Deputat Wein gereicht, so dass der Schmerz in den Gliedern schnell vergessen war und nach der Siegerehrung zum Tanz geschritten werden konnte. Zum Tanze fand sich übrigens eine nicht unbeträchtliche Zahl der ca. 1.500 Regattateilnehmer (!) im Festzelt ein und tanzte dort bis spät in Nacht: andere (Bundes-)Länder andere Sitten! Die Fahrtenleitung der dreitägigen Fahrt oblag Volker Mildner vom LRK, der dies ebenso bravourös meisterte und deshalb auch den Dank aller verdient: herzlichen Dank, Volker!

Ersatz Berthold steuerte mit einen 4x des LRK (Ulrich, Detlef, Kai und Schuppi) auf den 7. Platz

Notwendiger Inhalt des Grünen Moselpokals und zum Nachkaufpreise von 9,-€ die Buddel im Festzelt bis zur Behebung des individuellen Durstempfindens orderbar.

Es lebe das Leben!