RRC-Online

Firmen-Sprintcup


Im Jahre 2008 wurde die Internationale Ruderregatta um den Firmensprint-Cup bereichert. Der Firmensprint-Cup bietet regionalen Firmen die Möglichkeit, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter fachkundiger Anleitung trainieren zu lassen. In gesonderten Rennen nehmen diese Firmenmannschaften dann an der Regatta teil und verbinden damit Sport mit Teambildung. Und: motivierte Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter. Kein Wunder also, dass der Firmensprint-Cup von Jahr zu Jahr mehr Teilnehmer aufweist.


13. Firmen-Sprintcup – Samstag, 4. Juni 2022

Der Firmen-Sprintcup findet zum 13. Mal im Rahmen der Internationalen Ratzeburger Ruderregatta am Samstag, dem 04.06.2022 nach der Internationalen Regatta statt – Beginn: 17:00

Beim Firmenrudern haben 4-5 Mitarbeiter/innen eines Unternehmens die Möglichkeit, in

mindestens 6 Trainingseinheiten nach Absprache das Rudern zu erlernen und sich mit anderen Unternehmen zu messen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da jedes Team von erfahrenen Vereinsruderern (Paten) trainiert und begleitet wird.

Ziel des Firmen-Sprintcups ist es, mit Ihren Kollegen/innen auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten und mit der Teilnahme mit dem Unternehmen an diesem Event für eine öffentliche Resonanz zu sorgen.

Die Teilnehmer/innen – von der Führungskraft über den langjährigen Mitarbeiter oder Azubi bis hin zu(r)m „Neuen“- sollen sich als Team fühlen, sich kennen lernen, sich gegenseitig unterstützen und auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten.

Bei diesem Event sitzen alle Kollegen „sprichwörtlich“ im selben Boot.

Für folgende Boote können Mannschaften gemeldet werden:

  • Frauen – GIG – Doppelvierer (besetzt mit 4 rudernden Frauen)
  • Männer – GIG – Doppelvierer (besetzt mit mindestens 3 rudernden Männern)
  • Gemischter – GIG – Doppelvierer (besetzt mit mindestens zwei rudernden Frauen)

Die Besetzung des Steuermann-Platzes erfolgt für die Trainingseinheiten und die Rennen – aus Sicherheitsgründen – in Absprache mit dem Trainer.

Zum Sprintcup werden die Boote durch den RRC gestellt. Die Streckenlänge des Firmensprints beträgt 350 Meter.

Das Teilnahme-Entgelt beträgt € 500,-. Darin enthalten sind:

            mindestens 6 Trainingseinheiten

            Nennung der Firma im Regattaprogrammheft

            Unternehmenspräsentation

            Vorstellung und namentliche Nennung

Wenn Sie keine Boote und Trainer des RRC in Anspruch nehmen wollen, besteht auch die Möglichkeit, nur das Startgeld i. H. v. € 80,- zu zahlen.

Sofern Sie Interesse haben, an dem Firmen-Sprintcup teilzunehmen, dann melden Sie sich bitte bis Ende März an:

E-Mail             regatta@thomsen.sh

Tel.- Nr.          0172 – 90 7 90 99                  Dirk Thomsen (privat)

Meldeergebnis

https://perp.de/1037

Rennen 601 – 606